Besucherzaehler Home Inhalt Jonny Kiphard Suchen Gästebuch Impressum Mailer Laienkünstler Mauerbau61 Friedrich Monografien
Nach oben
Marinellis
M-History
M-Luft
M-Wasser
M-Land
Juli2008

Der Luft-Marinelli

Wo die Dinos einmal zuhause waren, da befindet sich mein neues Lebensumfeld. Es kann eigentlich nicht schöner sein!

 

 

In einem Steinbruch, 15 Km Luftlinie entfernt, befinden sich diese 140 Millionen Jahre altem Dinospuren

26.07.2009 Es hatte an diesem Wochenende die bekannte Veranstaltung RomanticGarden auf dem Rittergut Remeringhausen in der Nachbarschaft von uns stattgefunden. Klar, dass wir dabei waren, zudem man uns kostenlos Eintrittskarten zur Verfügung gestellt hatte, als Entschädigung für die Beeinträchtigungen, die wir an diesen Tagen hin zu nehmen hatten.

<<< Das Schlösschen des Rittergutes, in dem die Freiherren von Münchhausen-Generationen über 400 Jahre samt Familien und Gesinde gelebt hatten. Fotos:

https://c.web.de/@357524520157840080/

V0CYz5h3RamMEUgjIXRA3w

https://c.web.de/@357524520157840080/_RqP0x-rRZG4PCcKyBpkEA  (Romantik)

Mich interessierten vor allem die Räume, wie hier die große Scheune, deren Gebälk rein nur verzapft ist. Großartig! Hier gab es an diesen Tagen Dekowaren, Antiquitäten, Gartenaccessoires, Kunsthandwerk und Malerei zu sehen und zu kaufen. An verschiedenen Stellen gab es Musik von Jazz bis Klassik.

 

 

Die Scheune, die sich bestens für solche Anlässe eignet. >>>

Am Samstag davor haben wir einen Besuch am Steinhuder Meer, in Steinhude absolviert. Es wurde einmal Zeit, wenn man denn schon in der Nachbarschaft (20 Km) wohnt. Aus der Luft hatte ich die Gegend schon öfter wahrnehmen können. Mir begegnete dort ein Flair, wie es dem an der Ostsee sehr ähnlich ist. Besonders sind die Fischgaststätten zu empfehlen.

 

<<< Unser Wuffi findet überall schnell Kontakt

Zu einer Bootsfahrt konnten wir uns nicht entschließen. Dafür haben wir uns genüsslich einer Matjesmahlzeit gewidmet.

Manches Jahr friert das Gewässer zu und man kann dann hier Eissegeln und Schlittschuhlaufen.

Ein etwas mondäner Urlauberort, der total auf Tourismus setzt und davon gut leben kann.

Mehr davon erfahren?  Hier ! 

 

Hier mein neuer Bus.

04.08.2009   Was ich Euch auf der Malteserseite berichtet habe, ist eine Beschreibung der Situation des hinter uns liegenden Schuljahres. Nun gehen gerade die Sommerferien zuende und wir bereiten uns auf die Malteser-Touren im neuen Schuljahr vor. Fest steht, E. und ich fahren künftig jeder eigene Touren und haben ab morgen 2 Busse vor der Haustür stehen. Wir sind übrigens am Wohnort nicht das einzige Pärchen, das so etwas macht. Das andere Paar fährt allerdings für ein anderes Unternehmen. Unser monatliches Einkommen werden wir mithin auch steigern können. Wir sind optimistisch, dass wir das alles ordentlich bewältigen. Die Malteser expandieren noch, wir werden gebraucht.

15.08.2009 Gerade habe ich eine neue Page zum neuen Wohnort Heuerssen gefertigt und hochgeladen. 

Die erste Woche mit Malteser-Fahrdienst liegt hinter uns. Wie auch im letzten Jahr fängt alles etwas turbulent an, aber dann wird es langsam besser. Ich bediene in diesem Schuljahr zwei Schulen. Einmal handelt es sich um eine Förderschule für sprachentwicklungsgestörte Schulkinder in Pattensen im Süden Hannovers, sowie um retardierte Kinder der Waldorfschule H-Bothfeld, die eine Art IGS darstellt. E. fährt nur für die Waldorfschule.

Wir erleben einen prächtigen Sommer. Fast jeder Tag ist ein Terrassentag.  

Die Trauben haben gut angesetzt. Es wird Spaß machen, daraus eigenen Wein zu keltern.

Jim wollte sich in diesem Monat noch hier blicken lassen. Dann kam die Absage wegen gesundheitlicher Probleme in der Familie.

Vico muss im Moment auch den Laden schmeißen. Seine H. musste kurzfristig ins Krankenhaus zu einer HNO-OP. Ja, wir kommen in die Jahre!

Unsere Weintrauben.

 

 

Alle Rechte beim Domaininhaber Hans A. Burmeister    Webgraphik/ -design: HAB    Letztes Update: 16.12.2017