Besucherzaehler

Home Impressum Inhalt Suchen Shi Tzu Wuffi Monografien Friedrich Gästebuch Stammbaum Jonny Kiphard Mailer Laienkuenstler

Nach oben
G-Krise
Danach
Gestaltwandel

Was wohl bleiben wird?

Das Ende der Lebenszeit ist abschätzbar. Gut, dass man nicht genau weiß, wann und wie es vonstatten gehen wird. Dabei stellt sich darüber hinaus die Frage, was bleibt? Das mit dem Frohlocken auf einer Wolke sitzend, wird wohl nichts. Dennoch, was von einem überlebt?
??? Da ist doch noch was ...

Am Wochenende besuchten wir einen Steinbruch in den Bückebergen. Dort waren diese 140 Millionen Jahre alten Fußabdrücke von Dinos freigelegt worden. Warum ich das erwähne? Auch von den Dinos ist was geblieben.

Dinospuren

 Der Abdruck ist ca. 40 cm lang

Einen Sohn verlor ich 1995 bei einem Verkehrsunfall. Da bleiben noch Sohn N. und Tochter K. Inzwischen haben sich ein paar Enkel hinzu gesellt. Uropa bin ich auch bereits. Die Gene werden also fortleben. 

Ich habe keine großartigen wissenschaftlichen Leistungen vollbracht, dennoch ist das, was ich auch zu Lebzeiten versucht habe weiter zu geben, durchaus noch immer von Bestand. 

Ich habe Freunde, auf die ich stolz bin. Werden sie mich überleben? 

Nicht so stolz bin ich auf meine verkrachten Partnerschaften. Meinen Anteil an den Desastern werde ich tragen müssen. Zwar sind keine sichtbaren Schäden entstanden, aber Leiden und seelischen Schmerz gab es auf allen Seiten genug. Ich hätte mir gewünscht, es wäre allen Beteiligten erspart geblieben.

Was bleibt also? 

Ich wäre schon zufrieden, wenn die Zurückbleibenden der Meinung sind, dass ich mich bemüht habe, Mensch zu sein. Das ist nicht ganz einfach, wie wohl die meisten Leute zu Lebzeiten erfahren müssen.

 

 

Alle Rechte beim Domaininhaber Hans A. Burmeister    Webgraphik/ -design: HAB    Letztes Update: 29.05.2017